Viagra

Wozu Viagra kaufen Deutschland?

Viagra wird zur Behandlung von erektile Dysfunktion (männliche Impotenz, zum Beispiel). Es wirkt, indem es den Blutfluss in den Penis zu erreichen und aufrechtzuerhalten eine Erektion während der sexuellen Stimulation.

So verwenden Sie

Viagra wird 30 Minuten bis 1 Stunde vor sexueller Aktivität eingenommen. Es kann bis zu 4 Stunden vor der sexuellen Aktivität. Viagra sollte nicht öfter als einmal pro Tag eingenommen werden.

Drug Klasse und Mechanismus

Viagra Inhibitor der Phosphodiesterase Typ 5 und wirkt, indem es den Blutfluss in den Penis zu erreichen und aufrechtzuerhalten eine Erektion während der sexuellen Stimulation.

Vergessene Dosen

Viagra zu verwenden, falls notwendig, werden und sollte nicht wie geplant werden.

Erhaltung

Viagra in der originalen Verpackung gelagert werden. Es muss bei einer Raumtemperatur zwischen 59 und 86 Grad F (15-30 ° C) fern von Feuchtigkeit, Hitze und Licht-und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Lizenzbestimmungen

Nehmen Sie nicht die Viagra, wenn Sie auch mit einem Medikament für Nitrat Brustschmerzen oder Herzprobleme, einschließlich Nitroglycerin (Nitrostat, Nitrolingual, Nitro-Dur, Nitro-Bid, Minitran, Deponit, Transderm-Nitro), der Isosorbiddinitrat (Bluthochdruck-SR, Angina, Sorbitrat), und Isosorbidmononitrat (ein wichtiges Frühwarnzeichen für diese Erkrankungen) oder Drogen wie Amylacetat Nitrat oder Nitrit („Poppers“).

Vor der Einnahme von Viagra, informieren Sie Ihren Arzt über alle anderen Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, oder wenn Sie eine der folgenden Medikamente:

* Bosentan (Tracleer);
* Die Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin);
* Cimetidin (Tagamet, Tagamet HB);
I * Antibiotika wie Erythromycin (E-mycin, Eryc, Ery-Tab) oder Clarithromycin (Biaxin);
* Doxazosin (Cardura), Prazosin (Minipress), Terazosin (Hytrin);
* Medikamente für HIV, wie Amprenavir (Agenerase), Tipranavir (Aptivus), Darunavir (Prezista), Efavirenz (Sustiva), Nevirapin (Viramune), Indinavir (Crixivan), Saquinavir (Invirase, Fortovase), Lopinavir / Ritonavir (Kaletra), Fosamprenavir (Lexiva), Ritonavir (Norvir), Atazanavir (Reyataz) oder Nelfinavir (Viracept);
* Die Pilzmedikamente wie Itraconazol (Sporanox) oder Ketoconazol (Nizoral);
* Carbamazepin (Tegretol), Phenobarbital (Kabel), oder Phenytoin (Dilantin);
* Rifampin (Rifadin, Rimactane) oder Rifabutin (Mycobutin).

Teilen Sie Ihrem Arzt von allen verschreibungspflichtigen und rezeptfreien verwendet wird. Dazu gehören Vitamine, Mineralien, pflanzliche Produkte, Medikamente und durch andere Ärzte. Beginnen Sie nicht mit einem neuen Medikament ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie herzkrank sind genug, um sexuelle Aktivität gefährlich sind, sollten Sie es vermeiden, Viagra. Mit Vorsicht, wenn Sie einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder tödlicher Herz-Unregelmäßigkeiten innerhalb von 6 Monaten haben. Vorsicht, wenn Sie Bluthochdruck oder niedrigem schwerer Herzinsuffizienz oder instabiler Angina pectoris.

Im Falle der Entwicklung von kardialen Symptomen (zB Schwindel, Übelkeit und Schmerzen in der Brust), während sexueller Aktivität, nicht fortgesetzt werden. Informieren Sie Ihren Arzt über das Problem so schnell wie möglich.

Wenn Sie eine Bedingung, die lang anhaltende Erektionen, wie Sichelzellenanämie, multiples Myelom (eine Erkrankung des Knochenmarks) oder Leukämie verursachen können, verwenden Sie Viagra mit Vorsicht. Ebenfalls mit Vorsicht eingesetzt werden, wenn Sie eine genitale Problem oder Missbildung wie Peyronie-Krankheit haben. Wenn eine Erektion länger als 4 Stunden, suchen die Behandlung sofort. Dauerhaften Schäden und Ohnmacht führen könnte.

Wenn Sie Probleme mit Blutungen, Magengeschwür oder der hereditären Augenkrankheit, die als Retinitis pigmentosa bekannt ist, verwenden Sie Viagra mit Vorsicht. Sicherheit in diesen Bedingungen wurde nicht gründlich analysiert.

Nebenwirkungen sind möglich?

Wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen der Folge auftreten, nehmen Sie Viagra und suchen den ärztlichen Notdienst oder benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt:

* Verlust der Sicht eines Artikels;
* Klingeln in den Ohren, oder plötzlicher Hörverlust;
* Schmerzen in der Brust oder Schweregefühl, Schmerzen Übergreifen auf den Arm oder Schulter, Übelkeit, Schwitzen, allgemeine Empörung;
* Unregelmäßiger Herzschlag-Impuls;
* Schwellung der Hände, Knöchel oder Füße;
Kurzatmigkeit;
* Veränderung der Vision;
* Schwindel, Ohnmacht;
* Die schmerzhafte Erektionen, die 4 Stunden oder mehr, oder.

Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen können sein:

* Hitze und Rötung von Gesicht, Hals, Brust, oder;
* Verstopfung der Nase;
* Kopfschmerzen;
Bauchschmerzen;
* Rückenschmerzen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über jegliche ungewöhnliche Nebenwirkungen oder stören. Erfahren Sie mehr

Wenn Sie über 65 Jahre alt sind, können Nebenwirkungen von Viagra. Jedoch kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosis dieser Medikamente.